Wir über uns

Wir möchten uns vorstellen:
Wir sind eine kleine evangelisch-lutherische Gemeinde mit ca. 600 Gemeindegliedern mitten in der Nordsee, auf Deutschlands einziger Hochseeinsel. Wir laden Sie ein, uns kennen zu lernen.

Ihren Namen hat die Kirche von St. Nikolaus, dem Schutzpatron der Seefahrer und Kaufleute. Die Bedeutung dieses Mannes für die Insel zeigt sich darin, dass die Helgoländer Kinder anlässlich des Nikolaustages schulfrei haben. Nikolaus war Bischof der Hafenstadt Myra und lebte vor gut 1600 Jahren. Wenn seefahrende Kaufleute im Mittelmeer Schiff und Waren verloren hatten, half ihnen Bischof Nikolaus. So passt der Kirchenname in besonderer Weise zur Lage und zur Geschichte der Insel.

Die alte Inselkirche befand sich am selben Platz, wie die jetzige Nicolai-Kirche. Sie war 1685 als Steinkirche erbaut worden. Der schwere Bombenangriff vom 18. April 1945 vernichtete die schöne alte Kirche in wenigen Minuten.

Die neue Kirche wurde am 29. November 1959 eingeweiht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen